Die Haupstädte Boliviens – La Paz und Sucre

Um meinen Bildungsauftrag, den ich mit diesen kleinen Blog ja auch habe, nachzukommen, gibt es hier einen kleinen Eintrag zu den Hauptstädten Boliviens.
Bolivien ist neben Neuseeland, Nepal und Peru das Land, in dem ich mich am wohlsten fühlte.
Auf der einen Seite sind die Menschen super freundlich und die Landschaft wunderschön. Auf der anderen Seite ist es aber auch das ärmste Land Südamerikas
Unter anderem besuchte ich während meines Aufenthaltes die beiden Hauptstädte Boliviens.
Bolivien hat natürlich nur eine Hauptstadt, das ist Sucre, die konstitutionelle Hauptstadt. Die Regierung sitzt aber wieder rum in La Paz.
Hier nun einmal meine kleine Vorstellung der beiden Städte

LaPaz

DSCN0655

Nachdem man wir uns erst ein bisschen beschnuppern mussten hat mir La Paz sehr gut gefallen. Und sie eignet sich gut als Angelpunkt um alle anderen Teile des Landes zu besuchen. Von hier brach ich oft zu den verschiedensten Treks auf, unter anderem 2 Mal zum El Choro Trek. Beliebt ist ein Fahrradausflug zur Death Road.
Mit 3267 Metern ist es auch der höchste Regierungssitz der Welt, also tief Luft holen.
Hauptfortbewegungsmittel in La Paz, wenn man denn voran kommt, ist das Collectivo.

IMG_20171229_082437

Eine Fahrt kostet nur 2 BS, also umgerechnet 25 Cent und bringen dich in jeden Teil der Stadt.

IMG_20171117_093910

Eine gute Aussicht auf die ganze Stadt hat man von den umgebenden Hügeln, von denen La Paz umringt ist.

DSCN0650

Dazu gibt es eine Seilbahn, die einen von einen Teil der Stadt zu dem anderen bringt.
Ein gutes Mittel um einen Blick auf Sucre zu werfen.

DSCN0659

DSCN0665

DSCN0674

Das Straßenbild ist geprägt von den in Südamerika üblichen Straßenmärkten, die hier ihre Waren an den Mann oder die Frau bringen wollen.
Ein echtes Vergnügen durch die Stadt zu schlendern und das Treiben zu genießen.

IMG_20171117_094637

DSCN0630

Der Mittelpunkt und Dreh und Angelpunkt befindet sich am Plaza San Francisco mit der berühmten Basilica de San Francisco.

IMG_20171229_081837

IMG_20171229_081939

Der Weihnachtsbaum war jetzt nicht so beeindruckt. Einen schöneren gab es am Plaza Murillo zu bestaunen. Es ist der Hauptplatz in La Paz an dem sich auch der Palast der Regierung und des Kongresses befindet.

DSCN0636

DSCN0631

DSCN0633

DSCN0635

Ein anderer schöner Ort zum Verweilen und weil in der Nähe auch mein Hotel war, der Plaza Espana.

IMG_20171230_062743

Insgesamt habe ich mich in La Paz sehr wohl gefühlt. Es ist eine verrückte Stadt und sehr Einzigartig. In unglaublich vielen Serpentinen geht es hoch und runter.

DSCN0644

Ich werde La Paz wirklich vermissen!!!

DSCN0640

IMG_20171229_081415

IMG_20171229_082920

Sucre

DSCN0548

DSCN0515

Die Stadt gilt als eine der schönsten Städte Südamerikas. Zu Recht wie man vor Ort feststellen kann.
Es handelt sich um die konstitutionelle Hauptstadt Boliviens und auch schöner als La Paz, wo die Regierung sitzt.
Die Innenstadt ist geprägt von den weißen Gebäuden aus der Kolonialzeit.

DSCN0510

DSCN0530

DSCN0532

Das Zentrum von Sucre stellt der Plaza 25 de Mayo dar mit seinen vielen Cafes, den prächtigen Gebäuden. Ein Ort zum verweilen, an dem immer was los ist, außer man ist Frühaufsteher.

DSCN0539

DSCN0534

DSCN0537

DSCN0536

Ein weiteres wunderbares Beispiel für die koloniale Bauweise findet sich am Plaza Libertad.

DSCN0523

DSCN0522

Da ich um die Weihnachtszeit da war dachte ich, es wäre eine gute Idee am 1. Weihnachtsfeiertag auf den höchsten Punkt von Sucre zu wandern.
Glaube ich zumindest das es der höchste Punkt ist, zumindest einer der höchsten.
Der Weg nennt sich Caminata al Cerro Churuquella. Von dort hat meine eine wunderbare Aussicht auf Sucre.

DSCN0572

Von der Innenstadt wandern man vorbei an weißen Kolonialgebäuden.

DSCN0546

Der Weg für vorbei an der Monastery de La Recoleta.

DSCN0550

Im Hintergrund erkennt man schon das Ziel des kleinen Treks.

DSCN0552

Vorbei an der Kirche geht es jetzt immer bergauf und ermöglich einen wunderschönen Blick auf Sucre.

DSCN0554

Der Weg führt von nun an steil bergauf, eine Stufe jagt die andere.

DSCN0558

Man kann natürlich auch das Auto nehmen, das würde aber irgendwie den Spaß nehmen.
Am Weg zur Cerro Churuquella wandert man vorbei an kleinen Altaren, die links und rechts am Wegesrand auf den Wanderer warten. Bestimmt ist es eine tiefere Bedeutung dabei.

DSCN0563

Dann kommt so langsam das Ziel der Anstrengungen in Sicht.

DSCN0571

Die Cerro Churuquella.

DSCN0567

Irgendwie ein schöner Ort um den 1. Weihnachtstag zu verbringen.

DSCN0557

Sucre ist wirklich eine sehr schöne Stadt, schöner als La Paz.
Wobei mir La Paz trotzdem irgendwie besser gefallen hat muss ich gestehen.
Nur den Schönheitswettbewerb gewinnt Sucre.

IMG_20171225_074734

DSCN0574

DSCN0542

IMG_20171225_100332

IMG_20171225_120004

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s